Raumakustik leicht erreichbar

In den letzten Jahren bekommt das Thema Akustik einen immer größeren Stellenwert in Bauplanungen. Sehr interessant ist dies besonders für Gebäude, die später als Büros, Schulen und Konzerthäuser fungieren sollen.
Jedoch wissen viele Menschen gar nicht, was sie mit dem Begriff „Akustik“ anfangen sollen. Deshalb ist es wohlgeraten, diesem Wort etwas näher zu kommen. Akustik beschreibt die Lehre vom Schall und dessen Ausbreitung. Dabei gehört zu den wichtigsten Anwendungen neben Erforschung und Minderung von Lärm auch das Bemühen, einen Wohlklang hervorzurufen. Die dabei übertragene akustische Information kann beispielsweise das Musizieren an einem Musikinstrument bis hin zum Orchester sein. Weiters entsteht eine akustische Information schon bloß beim Sprechen einer Person. Somit haben wir bei sehr vielen Tätigkeiten im Alltag mit dem Schall zu tun.

Der wohl wichtigste Punkt, wo man mit Akustik heutzutage arbeitet, ist der Bau von Konzerthäusern. Dies ist eine äußerst knifflige Aufgabe für den Konstrukteur des Bauwerks, denn während die Bauobjekte ständig an Größe zunehmen, muss auf immer mehr Faktoren geachtet werden. So auch auf die Akustik in den Räumlichkeiten selbst. Denn diese ist ausschlaggebend, dass das Publikum und die Musiker selbst später ein ausgewogenes Klangerlebnis erhalten können. Dabei spielen neben Höhe, Länge und Deckenbeschichtung auch andere Faktoren eine Rolle. So etwa kommt es darauf an, an welchem Platz die Ausführenden stehen und sitzen. Auch ist es wichtig, zu beachten, wo das Publikum platziert ist.
Folglich ist es leichter zu verstehen, welch unheimlich große Herausforderung es für Musiker in
Kirchen darstellt, Aufführungen und Konzerte zu geben. Denn das eben Gespielte hört man erst in 3-4 Sekunden, wobei schon etwas ganz anderes zu spielen ist.

Ähnlich problematisch kann es in größeren Büroräumen sein. Besonders wenn ein Vorgesetzter jemandem eine Bitte auf größere Distanz zuruft. Aber auch in unterteilten Büroräumen ist es sinnvoll, die Raumakustik zu verbessern.
Beispielsweise kann eine Akustikpaneele herangezogen werden, die die Verständlichkeit bei einem Dialog um vieles verbessert. Auch sieht eine Akustikpaneele sehr gut aus und kann den Raum für das Auge um vieles attraktiver machen.